Sie verwenden einen veralteten Browser!

Die Seite kann inkorrekt angezeigt werden.

Informationen zum Nachdenken

Информация к размышлению

Andere Ausgaben dieser Rubrik (15)
  • Zu Favoriten hinzufügen
    Registerkarte hinzufügen

Gefahrenkurve

Gelesen: 9077 Kommentare: 12 Rating: 13

Mittwoch, 12. August 2020

Wir lieben Statistik. Statistik ist eine exakte Wissenschaft, die es ermöglicht, präzise Ergebnisse zu erhalten – vorausgesetzt, man weiß, wie man damit richtig umgeht. Hier ist ein Beispiel.

In der letzten Zeit wird viel über die steigende Anzahl von Betrügen und Angriffen im Zusammenhang mit dem Coronavirus und dem Wechsel ins Homeoffice gesprochen. Was denkt man, wenn man einen Artikel mit der Überschrift „2020: Cyberkriminalität steigt weiter an“ sieht? Genau: Dies sei eine weitere Bestätigung dafür, dass die Aktivität von Cyberkriminellen zwischen März und Juni zugenommen hat.

Die Zahl der Cyber-Straftaten nahm im ersten Quartal 2020 um 83,9% zu. Dies bewirkte, dass die Kriminalitätsrate im Land insgesamt um 4% stieg.

Bei der Analyse dieser Statistiken sollte berücksichtigt werden, dass das jährliche Wachstum der Cyberkriminalität zuvor etwa 70% betrug.

Quelle

Das Diagramm zeigt, dass das beschleunigte Wachstum der Cyberkriminalität seit mindestens 2013 andauert. Bis 2017 war das Wachstum mehr oder weniger linear. Aber dann begann die Kurve rapide zu steigen. Es gab also kein plötzliches, außerordentliches Wachstum im ersten Quartal 2020.

Leider zeigt das Diagramm keine Unterteilung nach Art der Straftaten – Man kann nicht sagen, wie verschiedene Arten von Straftaten zum Wachstum beitragen. Wir kennen nur Statistiken im Bereich der Cyberkriminalität.

Im April erhielt das Virenlabor von Doctor Web 34,27 % mehr Anfragen zur Entschlüsselung von Dateien als im März.

Quelle

Im Juni erhielt das Virenlabor von Doctor Web 6,55% weniger Anfragen zur Entschlüsselung von Dateien als im Mai.

Quelle

Es gibt zwar ein Wachstum, aber man muss noch etwas berücksichtigen.

Die Zunahme der Zahl von Anfragen zur Entschlüsselung folgte einem Rückgang, und wir beobachten diesen Trend ständig.

Und das ist noch nicht alles.

Im Juni zeigte die Analyse der Statistiken von Dr.Web einen 113,21%igen Anstieg der Gesamtzahl erkannter Bedrohungen im Vergleich zum Mai. Gleichzeitig ging die Zahl der einzigartigen Bedrohungen um 24,1% zurück.

Quelle

Die Gesamtanzahl erkannter bösartiger Muster ist viel höher als die Anzahl neuer, einzigartiger Bedrohungen. D.h. die Zahl der Cyberangriffe nahm zu und dieselben Trojaner wurden häufiger eingesetzt. Dies korreliert mit der Zunahme der Anzahl bösartiger Websites.

Mai 2020 Juni 2020 Wachstum
+ 107 082 + 122 679 + 14.56%
#Dr.Web #Malware #nicht_empfohlene_Websites

„Die komplette Wahrheit über Viren & Co.“ empfiehlt

Jeden Monat veröffentlichen wir einen Virenrückblick, in dem wir aktuelle Statistiken anführen und erkannte Bedrohungen analysieren. Die Statistiken zeigen, dass die Cyberkriminalität ständig steigt. Ebenso ständig ändern sich Angriffsverfahren und Betrugstechniken.

Lesen Sie unsere Virenrückblicke? Abonnieren Sie unsere Newsletter und erhalten Sie 20 Dr.Web Punkte. Doctor Web Newsletter erscheinen wöchentlich. Bald werden Sie unsere Newsletter in einem neuen Format erhalten 😊

[Twitter]

Ihre Meinung ist uns wichtig

Um einen Kommentar zu publizieren, müssen Sie sich über Ihr Konto auf der Webseite von Doctor Web einloggen. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie es anlegen.

Kommentare der Teilnehmer