Sie verwenden einen veralteten Browser!

Die Seite kann inkorrekt angezeigt werden.

  • Zu Favoriten hinzufügen
    Registerkarte hinzufügen

Schutz ist nicht gleich Diebstahl

Gelesen: 370 Kommentare: 7 Rating: 13

Vor kurzem haben wir uns mit der Frage der Aufklärung der Benutzer über die Funktionsweise des Antivirusprogramms beschäftigt und stießen so auf ein großartiges Beispiel.

Während eines Gesprächs über die Möglichkeiten der zentralisierten Schutzverwaltung stellte sich heraus, dass die Benutzer immer noch glauben, dass der Administrator dank der Fernverwaltung des Dr.Web Antivirenprogramms vollen Zugriff auf den gesamten Computer hat – auch auf Benutzerdaten.

Das stimmt, aber nicht ganz.

Das Antivirenprogramm selbst hat Zugriff auf jede Datei im System. Dies ist notwendig, um Infektionen zu verhindern.

Dr.Web überträgt keine Dateien außerhalb eines Computers.

Was ist aber mit der Dr.Web Cloud, fragen Sie uns. Ja, die Daten werden auf unsere Server übertragen – und wir verbergen es nicht. Auf unserer Website finden Sie eine vollständige Liste der von uns gesammelten Daten. Wir sprechen dabei nicht von Dateien, sondern Informationen über diese Dateien, die so genannten Metadaten: Dateiname, Erstellungsdatum, Name des Software-Entwicklers – aber nicht der Inhalt der Dateien.

Metadaten oder Metainformationen sind strukturierte Daten, die Informationen über Merkmale anderer Daten enthalten.

Источник

Es geht um das Antivirenprogramm selbst. Und wenn der Administrator Zugriff darauf erhält? Das Antivirenprogramm sieht alle Daten, und der Administrator sieht diese durch das Antivirenprogramm. Klingt beängstigend, oder?

Der Administrator hat sicherlich Zugriff auf das Antivirusprogramm, aber nicht direkt auf den Computer. Dr.Web erlaubt niemandem, etwas auf Ihrem Computer zu installieren. Im Administratormodus kann das Antivirusprogramm auf Ihrem PC konfiguriert und Updates zugestellt werden. Dabei werden Statistiken gesammelt. Der Administrator ist jedoch nicht in der Lage, mit Benutzerdateien zu arbeiten.

Der Administrator ist nur an böswilligen Dateien interessiert und hat deshalb Zugriff auf diese. Wenn das Antivirenprogramm eine Datei gefunden und unter Quarantäne gestellt hat, kann der Administrator das Fundobjekt untersuchen. Das ist logisch. Aber nur in Quarantäne.

Seien Sie also beruhigt. Wenn Ihr Antivirenprogramm zentral von Dr.Web verwaltet wird, hat niemand Zugriff auf Ihre Daten.

#Mythos #Cloud #Persönliche_Daten #Privatsphäre #Dr.Web

Doctor Web stellt fest:

Sie glauben Sie kennen alle Mythen über Antivirenprogramme? Machen Sie den Test (auf Englisch)!

Kennen Sie noch andere Mythen zum Thema Cybersecurity und Malware?

Schreiben Sie es in die Kommentare!

#Mythos #Cloud #Persönliche_Daten #Privatsphäre #Dr.Web

Erhalten Sie Dr.Web Punkte für Ihre Stimme! (1 Stimme = 1 Dr.Web Punkt)

Melden Sie sich an und sichern Sie sich 10 Dr.Web Punkte für die Ausgabe.

[Twitter]

Aufgrund von technischen Einschränkungen von VK und Facebook können wir keine Dr.Web Punkte vergeben.

Ihre Meinung ist uns wichtig

10 Dr.Web Punkte für einen Kommentar zur Ausgabe am Tag der Veröffentlichung oder 1 Dr.Web Punkt an einem anderen Tag. Kommentare werden automatisch veröffentlich und im Nachhinein moderiert. Kommentierungsregeln.

Um einen Kommentar zu publizieren, müssen Sie sich über Ihr Konto auf der Webseite von Doctor Web einloggen. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie es anlegen.

Kommentare der Teilnehmer