Sie verwenden einen veralteten Browser!

Die Seite kann inkorrekt angezeigt werden.

Alles verschlüsseln

Закодировать всё

  • Zu Favoriten hinzufügen
    Registerkarte hinzufügen

Kampf der Cyber-Kriminellen um Opfer

Gelesen: 502 Kommentare: 10 Rating: 31

Cyber-Kriminelle verschlüsseln Daten nicht nur auf Heim-PCs. Netzwerke von Unternehmen, Universitäten und Krankenhäusern reichen ihnen ebenfalls nicht mehr aus. Im Januar 2017 gab es Dutzende von Erpresserangriffen.

Mehr als ein Viertel aller Datenbanken, die unter MongoDB funktionieren, wurden von Online-Erpressern angegriffen. Die Zahl an gefährdeten Datenbanken lag bei über 27.000. Die Angreifer löschten alle Daten und veröffentlichten ihre Forderungen nach Lösegeld. Dabei versicherten sie allen Opfern, dass alle gelöschten Daten noch zu retten seien. Ein solch rapider Anstieg derartiger Fälle ereignete sich aufgrund unzähliger Nachahmer: Die ersten Angriffe wurden Mitte Dezember durch eine Gruppe durchgeführt, zum 3. Januar 2017 gab es jedoch bereits über 2.000 und zum 5. Januar über 8.000 Angriffe. Dutzende von Gruppen haben immer wieder Angriffe verübt. Der Rekord liegt bei der Gruppe Kraken0, die 15.000 Datenbanken angegriffen hat.х.

http://www.zdnet.com/article/mongodb-ransacked-now-27000-databases-hit-in-mass-ransom-attacks/

Interessant ist, dass die Erpresser bereits begonnen haben, ihre Einflusszonen aufzuteilen. Immer wenn sie Datenbanken fanden, die von einer anderen Gruppe angegriffen worden waren, tauschten sie die Zahlungsverbindungen gegen ihre eigenen aus. Und so ging es weiter. Selbstverständlich konnten sie keine Kontakte der anderen kriminellen Gruppen freigeben, haben es aber immer verschwiegen, bis sie an Geld kamen. Einige Unternehmen waren gezwungen, zwei oder drei Mal Lösegeld für die gleiche Datenbank zu zahlen – ohne Hoffnung auf Erfolg. Wenn der Preis zu Beginn der Erpressung bei etwa einem Bitcoin lag, bot die Konkurrenz immer wieder Dumpingpreise von bis zu –0,1 Bitcoin.

Dr.Web empfiehlt

  1. Es ist nicht nur teuer, sich den Cyber-Kriminellen zu ergeben. Es gibt auch keine Garantie dafür, dass die Übeltäter Ihnen Ihre Daten zurückgeben und Sie in Ruhe lassen.
  2. Es ist viel günstiger und einfacher, Vorbeugemaßnahmen zu treffen: Software (die in Ihrem Verantwortungsbereich liegt) richtig einstellen, Benutzernamen und Passwörter vor Dritten schützen, Virenschutzsoftware installieren und Backups erstellen.

Erhalten Sie Dr.Web Punkte für Ihre Stimme! (1 Stimme = 1 Dr.Web Punkt)

Melden Sie sich an und sichern Sie sich 10 Dr.Web Punkte für die Ausgabe.

[Twitter]

Aufgrund von technischen Einschränkungen von VK und Facebook können wir keine Dr.Web Punkte vergeben.

Ihre Meinung ist uns wichtig

10 Dr.Web Punkte für einen Kommentar zur Ausgabe am Tag der Veröffentlichung oder 1 Dr.Web Punkt an einem anderen Tag. Kommentare werden automatisch veröffentlich und im Nachhinein moderiert. Kommentierungsregeln.

Um einen Kommentar zu publizieren, müssen Sie sich über Ihr Konto auf der Webseite von Doctor Web einloggen. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie es anlegen.

Kommentare der Teilnehmer