Sie verwenden einen veralteten Browser!

Die Seite kann inkorrekt angezeigt werden.

  • Zu Favoriten hinzufügen
    Registerkarte hinzufügen

Versteckte Bedrohungen in Hackintosh: Nutzung auf eigene Gefahr

Gelesen: 625 Kommentare: 0 Rating: 0

Dienstag, 5. September 2023

Was ist Hackintosh?

Der Begriff „Hackintosh“ leitet sich von den englischen Wörtern „hack“ und „Macintosh“ ab. Dabei handelt es sich um eine illegale Installation von macOS.

Warum installiert man macOS illegal, statt einen Mac zu kaufen? Das macOS-Betriebssystem ist leistungsstark, MacBooks sind aber kostspielig. Eine nicht offizielle macOS-Version zu installieren, ist riskant. Man müsste entsprechende Komponenten und Zubehör finden, bestellen und zusammensetzen sowie Installations-, Konfigurations- und Bedienungsanleitungen auf Englisch sorgfältig durchlesen, um zu verstehen, wie ein Mac arbeitet.

Aber auch wenn die Installation fehlerfrei und reibungslos abläuft, ist das Risiko versteckter Bedrohungen sehr hoch. In diesem Artikel führen die Spezialisten von Doctor Web einige Argumente gegen Hackintosh an und zeigen auf, mit welchen Problemen Hackintosh-Nutzer konfrontiert werden können.

Kein Allheilmittel gegen Viren

Einige Nutzer halten Hackintosh für unanfällig für Viren und ersetzen daher ein offizielles Betriebssystem durch Hackintosh. Doch dies ist ein Mythos.

Im Unterschied zum offiziellen macOS-Betriebssystem verfügt Hackintosh über keinen integrierten Virenschutz. Daher sind Hackintosh-Geräte anfälliger für Cyberangriffe, z.B. durch Ransomware, und Diebstahl vertraulicher Informationen.

Beispiel: Stellen Sie sich vor, Sie nutzen einen Hackintosh-Computer und installieren ein Programm, das auf den ersten Blick harmlos scheint. Es stellt sich heraus, dass das Programm versteckten integrierten Schadcode enthält. Die auf Ihrem Gerät gespeicherten Daten werden kompromittiert. Sie laufen Gefahr, Ihre persönlichen Informationen oder Geld zu verlieren.

Warum sind Lizenzen nützlich?

Hackintosh ist eine unlizenzierte Lösung. Das bedeutet: Es gibt keine offiziellen Updates für das Betriebssystem und für Treiber. Wenn es keine automatischen Updates und Patches gibt, müssen Nutzer nach alternativen Aktualisierungsmöglichkeiten suchen. Dies ist nicht sicher: Man läuft Gefahr, einen infizierten Build zu installieren.

Beispiel: Sie erhalten eine Benachrichtigung über die Notwendigkeit, ein wichtiges Update zu installieren. Das Update kann aufgrund von Kompatibilitätsproblemen nicht installiert werden. Es ist kein technischer Support verfügbar. Ihre Daten könnten verloren werden. Es könnten Störungen und Fehler in Ihrem System auftreten.

Rechtliche Probleme: Die Verbreitung von Hackintosh ist gesetzwidrig. Apple verbietet die Verwendung von Apple-Produkten auf Geräten anderer Hersteller. Die Nutzung von Hackintosh ist illegal.

Wir sind gegen Piraterie und raten Ihnen davon ab, unlizenzierte Software einzusetzen.

Support-Probleme

Bei der Installation und Nutzung von Hackintosh sind Sie nur auf sich selbst und Ihre Kenntnisse angewiesen. Technischer Support durch Apple-Spezialisten ist nicht verfügbar. Nutzer von Hackintosh müssten tiefe IT-Kenntnisse besitzen, sonst wird die Nutzung von Hackintosh zur Plage und kostet viel Nerven.

Beispiel: Stellen Sie sich vor, nach der Installation von Hackintosh kann keine WLAN-Verbindung hergestellt werden. Sie suchen nach einer Lösung im Internet. Es stellt sich heraus, dass viele Nutzer mit diesem Problem konfrontiert werden, aber die empfohlenen Problemlösungen beheben Ihren Fehler nicht oder sind zu kompliziert. Sie verschwenden viel Zeit, um die verlorene WLAN-Funktionalität wiederherzustellen. Und was tun, wenn weitere Fehler auftreten? Sie müssen jedes Problem selbständig bewältigen.

„Die komplette Wahrheit über Viren & Co.“ empfiehlt

Wir raten davon ab, Hackintosh zu installieren. Trotz scheinbarer Attraktivität ist die Nutzung dieses Betriebssystems widerrechtlich und birgt viele Gefahren:

  • Der in macOS integrierte Virenschutz ist nicht verfügbar.
  • Eine störungsfreie Funktion des Systems kann nicht garantiert werden.
  • Es können Kompatibilitätsprobleme auftreten. Es wird kein technischer Support gewährt.

Sorgen Sie für die Sicherheit Ihres Computers. Schützen Sie Ihre Daten vor Verlust und Diebstahl.

#OS_X #Urheberrecht #Malware #Gesetzgebung #geistiges_Eigentum #Mythos #illegale_Software #Piraterie

[Twitter]

Ihre Meinung ist uns wichtig

Um einen Kommentar zu publizieren, müssen Sie sich über Ihr Konto auf der Webseite von Doctor Web einloggen. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie es anlegen.