Sie verwenden einen veralteten Browser!

Die Seite kann inkorrekt angezeigt werden.

Informationen zum Nachdenken

Информация к размышлению

Andere Ausgaben dieser Rubrik (18)
  • Zu Favoriten hinzufügen
    Registerkarte hinzufügen

Mehrere Systeme auf einem PC installieren: Ist das möglich?

Gelesen: 7575 Kommentare: 0 Rating: 0

Donnerstag, 22. Juni 2023

Die Installation mehrerer Betriebssysteme auf einem PC ist eine komplizierte Aufgabe und erfordert spezielle Kenntnisse und Fertigkeiten. Außerdem ist zu berücksichtigen, dass jedes Betriebssystem Speicherplatz auf der Festplatte in Anspruch nimmt.

In der heutigen Ausgabe unseres Projekts möchten wir einige Verfahren mit Ihnen teilen, wie Sie zwei oder mehr Betriebssysteme auf einem Computer installieren können.

Verfahren 1. Installation verschiedener Betriebssysteme auf unterschiedlichen Festplattenpartitionen

Dieses Verfahren ist riskant. Falls Sie einen Fehler machen, laufen Sie Gefahr, alle auf den Partitionen gespeicherten Daten zu verlieren. Es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass die installierten Betriebssysteme in Konflikt miteinander geraten.

So installieren Sie verschiedene Betriebssysteme auf unterschiedlichen Festplattenpartitionen:

  1. Erstellen Sie Sicherungskopien aller wichtigen Informationen, da die Installation eines zusätzlichen Betriebssystems zu Datenverlust führen kann.
  2. Starten Sie den Computer mithilfe eines Installationsmediums des ausgewählten Betriebssystems.
  3. Wählen Sie „Benutzerdefinierte Installation“.
  4. Legen Sie eine neue Partition auf der Festplatte an und formatieren Sie sie entsprechend den Anforderungen des Betriebssystems.
  5. Installieren Sie das Betriebssystem auf der gewünschten Partition.
  6. Starten Sie nach Abschluss der Installation des ersten Betriebssystems den Computer mithilfe des Installationsmediums des zweiten Betriebssystems neu.
  7. Wiederholen Sie die Schritte 3–5, um das zweite Betriebssystem auf einer anderen Festplattenpartition zu installieren.
  8. Starten Sie nach der Installation des zweiten Betriebssystems den Computer neu und wählen Sie das Betriebssystem aus, das gestartet werden soll.

Ein Betriebssystem kann nicht nur von einer CD, sondern auch von einem USB-Stick installiert werden. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Laden Sie ein Abbild des Betriebssystems über die offizielle Website des Herstellers herunter oder erstellen Sie eines mithilfe spezieller Tools.
  2. Stecken Sie den USB-Stick in den Computer ein, auf dem Sie das Betriebssystem installieren möchten.
  3. Kopieren Sie das Betriebssystemabbild auf den USB-Stick.
  4. Starten Sie den Computer neu. Drücken Sie die entsprechende Taste (in der Regel Del oder F2), um das BIOS aufzurufen.
  5. Wählen Sie im BIOS das Booten von einem USB-Stick.
  6. Speichern Sie die BIOS-Einstellungen und starten Sie den Computer neu.
  7. Beim Start wird das Installationsabbild des Betriebssystems vom USB-Stick geladen.
  8. Folgen Sie den Installationsanweisungen.

Der Installationsprozess kann je nach Betriebssystem unterschiedlich sein. Legen Sie bei der Installation die gewünschte Sprache des Betriebssystems, die Partition, auf der das Betriebssystem installiert werden soll, und bei Bedarf weitere Einstellungen fest.

Falls bereits ein Betriebssystem auf Ihrem Computer installiert ist, kann die Installation eines zusätzlichen Betriebssystems die Erstellung mehrerer Partitionen erfordern. In diesem Fall laufen Sie Gefahr, bereits bestehende Partitionen oder Daten zu beschädigen oder zu verlieren. Außerdem nimmt ein zweites Betriebssystem Speicherplatz in Anspruch. Dadurch kann die Funktion des ersten Betriebssystems beeinträchtigt werden. Um mögliche Risiken zu reduzieren, lesen Sie alle Benachrichtigungen des Installationsprogramms über die Speicherung von Dateien und Operationen an Partitionen sorgfältig und befolgen Sie die Anweisungen.

Verfahren 2. Nutzung von Programmen zur Erstellung virtueller Umgebungen auf der Festplatte

Sie können z.B. VirtualBox nutzen. Das Programm ermöglicht es, mehrere Betriebssysteme auf einem Computer zu starten. Um ein Betriebssystem auf einer virtuellen VirtualBox-Maschine zu installierten, benötigen Sie ein Abbild mit der Distribution des Betriebssystems.

  1. Laden Sie VirtualBox über die offizielle Website herunter. Wählen Sie die entsprechende Version für Ihr Betriebssystem und laden Sie sie herunter.
  2. Starten Sie das Installationsprogramm und folgen Sie den Anweisungen. Nach Abschluss der Installation können Sie eine virtuelle Maschine starten.
  3. Um eine neue virtuelle Maschine in VirtualBox zu erstellen, klicken Sie in der oberen Leiste auf „New“. Folgen Sie den Anweisungen, um die gewünschten Parameter (Name der virtuellen Maschine, RAM-Größe, Laufwerk etc.) festzulegen.
  4. Um die erstellte virtuelle Maschine zu starten, wählen Sie sie in der Liste auf der Hauptseite von VirtualBox aus und klicken Sie auf „Start“. Das virtuelle Betriebssystem wird installiert oder (falls Sie es bereits installiert haben) gestartet.
  5. Sie können das virtuelle Betriebssystem ebenso wie ein normales Betriebssystem nutzen. Um zwischen der virtuellen Maschine und dem übergeordneten herkömmlichen Betriebssystem zu wechseln, verwenden Sie die Tastenkombination Strg (rechts) + Alt (rechts).
  6. Um die virtuelle Maschine zu beenden, wählen Sie sie in der Liste auf der Hauptseite von VirtualBox aus und klicken Sie auf „Close“. Die virtuelle Maschine wird beendet und Sie wechseln zum übergeordneten Betriebssystem.

VirtualBox verfügt über viele Features: Speichern des Zustands, Nutzung von Wechselmedien, Netzwerkkonfiguration etc. Das Programm ermöglicht es, mehrere Betriebssysteme gleichzeitig zu nutzen – ohne Risiko, Daten zu verlieren. Beachten Sie: Der Computer muss leistungsstark sein, um mehrere Betriebssysteme unterstützen zu können.

Verfahren 3. Nutzung eines zweiten Betriebssystems im LiveCD/LiveUSB-Modus

In diesem Fall ist keine Installation des Betriebssystems erforderlich und das Risiko, die Funktion Ihres üblichen Betriebssystems zu beeinträchtigen, ist gering. Das Betriebssystem wird über ein Wechselmedium (CD oder USB-Stick) gestartet. Der Start des Betriebssystems dauert nur ein paar Minuten. Ein weiterer Vorteil von LiveCD/LiveUSB ist Portabilität. Sie können das Wechselmedium mit dem Betriebssystem auf einem beliebigen Computer nutzen, z.B. wenn Sie am Computer einer anderen Person arbeiten müssen. So verschaffen Sie sich Zugriff auf Ihr Betriebssystem, ohne das fremde Betriebssystem und die Daten darauf zu beschädigen.

„Die komplette Wahrheit über Viren & Co.“ empfiehlt

Die Installation mehrerer Betriebssysteme auf einem PC ist in folgenden Fällen nützlich:

Testen

Wenn Sie Software entwickeln, können Sie die Kompatibilität Ihrer Software mit verschiedenen Betriebssystemen und anderen Programmen prüfen.

Nutzung bestimmter Anwendungen

Einige Anwendungen funktionieren nur unter bestimmten Betriebssystemen.

Trennung von Arbeit und Privatleben

Die Installation mehrerer Betriebssysteme ermöglicht es, Ihre Privatsphäre von der Arbeit zu trennen. Sie können das eine Betriebssystem bei der Arbeit nutzen. In dem anderen Betriebssystem können Sie sich z.B. Filme anschauen, soziale Netzwerke nutzen etc.

Platz sparen

Mit einem zweiten Betriebssystem auf Ihrem Computer ersparen Sie sich den Kauf eines zweiten PCs.

Neue Kenntnisse und Erfahrung

Durch die Nutzung verschiedener Betriebssysteme lernen Sie neue Technologien und Produkte kennen.

#Linux #Windows #Cloud-Technologien #Begriffe #Technologien

[Twitter]

Ihre Meinung ist uns wichtig

Um einen Kommentar zu publizieren, müssen Sie sich über Ihr Konto auf der Webseite von Doctor Web einloggen. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie es anlegen.