Sie verwenden einen veralteten Browser!

Die Seite kann inkorrekt angezeigt werden.

Online-Banking

Онлайн по банкингу

Andere Ausgaben dieser Rubrik (3)
  • Zu Favoriten hinzufügen
    Registerkarte hinzufügen

Kann man nicht vergessen, geht nicht verloren: Vorteile einer virtuellen Bankkarte

Gelesen: 1761 Kommentare: 0 Rating: 0

Mittwoch, 29. Juni 2022

Um eine virtuelle Bankkarte zu erhalten, brauchen Sie nicht zur Bank gehen oder lange auf die Zustellung per Post warten – Sie können eine neue virtuelle Bankkarte mit ein paar Klicks auf Ihrem Smartphone erstellen. In dieser Ausgabe teilen wir Ihnen mit, ob virtuelle Bankkarten sicher sind und warum wir empfehlen, sie beim Tätigen von Online-Käufen zu nutzen.

Bei einer virtuellen Bankkarte handelt es sich um eine Ziffernkombination. Sie hat keinen physischen Träger und kann daher weder verloren gehen, noch gestohlen werden. Eine virtuelle Bankkarte kann automatisch über einen Geldautomaten oder über Online-Banking ausgestellt werden.

Bei der Erstellung einer virtuellen Bankkarte über einen Geldautomaten erhalten Sie einen Bon, auf dem Ihr Name, die Nummer, die Gültigkeit und der Sicherheitscode der Bankkarte sowie das vorhandene Guthaben stehen. Wenn Sie eine virtuelle Bankkarte über das Internet erstellen, werden diese Daten auf dem Bildschirm angezeigt.

Sie können Ihre virtuelle Bankkarte über das Online-Banking verwalten:

  • Höchstbetrag für Abhebungen pro Tag, pro Monat festlegen
  • maximalen Geldbetrag für Abbuchung festlegen
  • virtuelle Bankkarte (monatlich, wöchentlich oder sogar täglich) neu ausstellen
  • Mindestguthaben des Kontos festlegen
  • virtuelle Bankkarte speziell für einen bestimmten Kauf erstellen und sofort nach dem Kauf sperren

Die verfügbaren Optionen können je nach Bank variieren.

Wir empfehlen, virtuelle Bankkarten bei Online-Zahlungen zu nutzen. Sie brauchen nur die notwendige Summe von Ihrem Hauptkonto an die virtuelle Karte zu überweisen, bevor Sie eine Online-Zahlung tätigen. Es ist nicht mehr erforderlich, die Daten Ihrer Hauptbankkarte beim Kauf anzugeben. Dadurch verhindern Sie, dass diese kompromittiert wird.

Jede Transaktion wird mit einem Anti-Fraud-Token geschützt. Bei jeder Zahlung wird ein einzigartiges Token (Kombination aus 16 Ziffern) generiert. Diese Kombination lässt sich praktisch unmöglich ermitteln. Außerdem wird die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei Online-Zahlungen verwendet. Um eine Transaktion abzuschließen, müssen Sie einen SMS-Bestätigungscode eingeben.

Falls das Smartphone, auf dem der Bestätigungscode eingeht, infiziert ist, kann leider weder das einzigartige Anti-Fraud-Token noch die Zwei-Faktor-Authentifizierung vor Cyberkriminellen schützen. Cyberkriminelle könnten die SMS-Nachricht abfangen, die Banking-App öffnen und die virtuelle Bankkarte nutzen.

In diesem Fall kann auch das Geld von Ihrer physischen Bankkarte gestohlen werden. Wenn Ihr Gerät kompromittiert wurde, laufen Sie Gefahr, Ihr gesamtes Kontoguthaben zu verlieren.

„Die komplette Wahrheit über Viren & Co.“ empfiehlt

  • Sehen Sie davon ab, die Daten Ihrer virtuellen Bankkarte (Nummer, Gültigkeit und CVV-Sicherheitscode) in einer Datei auf Ihrem PC oder online zu speichern, sonst können sich auch Unbefugte Zugriff auf Ihre Bankdaten verschaffen.
  • Laden Sie nur offizielle Apps herunter, installieren Sie Updates rechtzeitig und nutzen Sie Schutzlösungen.
  • Nutzen Sie einen Antivirus für Mobilgeräte, um alles unter Kontrolle zu halten. Z.B. Dr.Web Security Space für Android – Mit diesem Produkt können Sie den Datenverkehr aller Apps überwachen und die Installation verdächtiger Apps verhindern.
  • Klicken Sie nicht auf Phishing-Links, die zu Ressourcen führen, die persönliche Daten sammeln. Oft entwickeln Betrüger Kopien bekannter Websites und ersetzen ein oder mehrere Zeichen im Namen der Website. Als Ergebnis stehlen sie leichtgläubigen Nutzern Bankdaten und Geld.
  • Seien Sie aufmerksam, um nicht auf Tricks der Cyberkriminellen hereinzufallen. Außerdem können Betrüger Social Engineering nutzen, um Bestätigungscodes zu erfahren oder bösartige Software zur Fernverwaltung auf Ihrem Gerät zu installieren.
  • Erstellen Sie virtuelle Bankkarten nur über bewährte Banken, denen Sie vertrauen.

#SMS #Internetadresse #Bankkarte #Geldautomat #Online-Banking #Phishing

[Twitter]

Ihre Meinung ist uns wichtig

Um einen Kommentar zu publizieren, müssen Sie sich über Ihr Konto auf der Webseite von Doctor Web einloggen. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie es anlegen.