Sie verwenden einen veralteten Browser!

Die Seite kann inkorrekt angezeigt werden.

  • Zu Favoriten hinzufügen
    Registerkarte hinzufügen

Gesperrte Websites öffnen: Was tun, wenn sich der Nutzer sicher ist, dass die blockierte Website harmlos ist?

Gelesen: 288 Kommentare: 6 Rating: 8

Montag, 25. Januar 2021

Viele Nutzer fragen, wie sie eine vom Antivirus gesperrte Website aufrufen können, wenn sie sich sicher sind, dass die Ressource harmlos ist. In der heutigen Ausgabe möchten wir dieses Thema anschneiden.

Der Web-Antivirus SpIDer Gate ist eine der wichtigsten Komponenten von Dr.Web Security Space. Die Komponente verhindert, dass Nutzer nicht empfohlene und eindeutig bösartige Websites öffnen. Monatlich werden über 100.000 neue Ressourcen, die vom Antivirus als (potenziell) gefährlich oder bösartig eingestuft werden, in die Datenbank dieses Moduls eingetragen. Das Modul ist standardmäßig aktiviert.

Auf dem geschützten Rechner arbeitet der Mechanismus automatisch – Keine zusätzliche Konfiguration ist erforderlich. Aber wir haben die Möglichkeit vorgesehen, Websites in die Liste der Ausnahmen aufzunehmen, damit der Zugriff darauf nicht gesperrt wird.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass Torrent-Websites, Ressourcen mit Raubkopien von Software und Videos etc. nicht zur Liste der Ausnahmen hinzugefügt werden können. Obwohl Websites aus der Liste der Ausnahmen vom Antivirus gescannt werden, steigt das Infektionsrisiko um das Vielfache beim Besuch solcher Ressourcen.

Als Beispiel von Ressourcen, die von Dr.Web als schädlich eingestuft und von Nutzern für nützlich gehalten werden können, möchten wir Online-Schulungsplattformen wie GetCourse anführen. Einige der auf der Plattform angebotenen Schulungskurse sind echt gut. Aber die Plattform selbst wird nicht ordentlich gepflegt, daher gibt es viele zweifelhafte Inhalte darauf.

#SpIDer_Gate #Dr.Web_Konfiguration #nicht_empfohlene_Websites #Linksprüfung #Dr.Web_Technologien

„Die komplette Wahrheit über Viren & Co.“ empfiehlt

Falls Dr.Web eine Website sperrt, die Sie besuchen müssen und die Ihrer Meinung nach harmlos ist, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie das Dr.Web Menü Icon des Dr.Web Menüs #drweb und wählen Sie den Menüpunkt „Sicherheitscenter“ aus.
  2. Klicken Sie im geöffneten Fenster auf „Ausnahmen“.

    #drweb

Konfigurieren Sie die Ausnahmen.

  1. Stellen Sie sicher, dass Dr.Web im Administratormodus arbeitet (geöffnetes Schlosssymbol unten links  Icon des Dr.Web Menüs #drweb). Klicken Sie andernfalls auf das Schlosssymbol Icon des Dr.Web Menüs #drweb, um es zu öffnen und Änderungen an den Einstellungen vornehmen zu können.
  2. Klicken Sie auf die Kachel „Webseiten“.

In diesem Fenster legen Sie fest, auf welche Websites unabhängig von den anderen Einstellungen von SpIDer Gate zugegriffen werden darf. Falls die Option „Zugriff auf nicht empfohlene Webseiten sperren“ in den Einstellungen von SpIDer Gate aktiviert ist, können Sie den Zugriff auf bestimmte Websites zulassen, indem Sie sie in die Ausnahmeliste aufnehmen. Der Zugriff auf die Websites aus der Ausnahmeliste wird zwar erlaubt, aber sie werden auf Viren und Schadprogramme gescannt.

So fügen Sie eine Website zur Ausnahmeliste hinzu

  1. Öffnen Sie das Dr.Web Menü Icon des Dr.Web Menüs #drweb und wählen Sie den Menüpunkt „Sicherheitscenter“ aus.
  2. Klicken Sie im geöffneten Fenster auf „Ausnahmen“.
  3. Klicken Sie auf die Kachel „Webseiten“.

    #drweb

Standardmäßig ist die Liste leer. Falls eine Internetadresse (z.B. www.example.com) in der Ausnahmeliste eingetragen ist, wird der Zugriff darauf unabhängig von den anderen Einstellungen von SpIDer Gate zugelassen. Bitte beachten Sie: Wenn eine Website gleichzeitig in der Blacklist der Komponente Kinderschutz und in der Ausnahmeliste von SpIDer Gate eingetragen ist, wird der Zugriff auf die Website gesperrt. Mehr Informationen über die Aufnahme von Websites in die Ausnahmeliste finden Sie im Benutzerhandbuch.

[Twitter]

Aufgrund von technischen Einschränkungen von VK und Facebook können wir keine Dr.Web Punkte vergeben.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Um einen Kommentar zu publizieren, müssen Sie sich über Ihr Konto auf der Webseite von Doctor Web einloggen. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie es anlegen.

Kommentare der Teilnehmer