Sie verwenden einen veralteten Browser!

Die Seite kann inkorrekt angezeigt werden.

Schadenskosten

Ценник

  • Zu Favoriten hinzufügen
    Registerkarte hinzufügen

Skrupellose Hacker: Cyberattacken können jeden treffen

Gelesen: 341 Kommentare: 7 Rating: 8

Montag, 26. Oktober 2020

Erinnern Sie sich noch an die News, in der es hieß, Eindringlinge würden sich weigern, Krankenhäuser anzugreifen? Warum benötigt man dann Schutz, wenn Hacker edelmütig sind?

Aber man kann den Kriminellen nie vertrauen: die Angriffe gingen weiter, die Krankenhausausstattung war außer Betrieb. Früher oder später musste es zu einem traurigen Ergebnis führen.

Eine Patientin, die dringend ärztliche Hilfe benötigte, konnte nicht in die Düsseldorfer Uniklinik eingeliefert werden, da dieses dabei war, die Folgen eines erpresserischen Programmangriffs zu eliminieren, der sein Netzwerk traf und über 30 interne Server infizierte.

Die Frau starb nach der Verlegung in ein Krankenhaus in Wuppertal, mehr als 30 km von ihrem ursprünglichen Bestimmungsort, der Uniklinik Düsseldorf, entfernt.

Quelle

Dem Tweet zufolge erklärte die Uniklinik Düsseldorf die Infektion mit Schwachstellen in weit verbreiteter kommerzieller Software.

Einen Tag zuvor hatte das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) plötzlich eine Warnung herausgegeben, in der es deutsche Unternehmen aufforderte, ihre Citrix-Netzwerk-Gateways zu aktualisieren, um die Schwachstelle CVE-2019-19871, eine bekannte Lücke für Erpressungssoftware, zu beheben.

Associated Press berichtete gestern auch, dass der gesamte Angriff auf das Uniklinik-Netzwerk ein fehlgeschlagener Versuch gewesen zu sein scheint, die Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität zu bedrohen, während die Uniklinik nur Teil eines größeren Netzwerks war.

Quelle

Die Uniklinik steht derzeit nur begrenzt zur Verfügung. Geplante und ambulante Behandlungen finden nicht statt oder werden verschoben.

Die Zahl der Operationen an der Uniklinik Düsseldorf ist deutlich zurückgegangen, von zwischen 70 und 120 pro Tag auf nur noch 10 bis maximal 15.

Quelle

Quelle

#Angriff #Cyberverbrechen #Mythos #Verantwortung #Schaden #Hacker

„Die komplette Wahrheit über Viren & Co.“ empfiehlt

„Ehrenhafte Räuber“ findet man häufig in der Literatur, aber nicht im wirklichen Leben. Die edle Verhaltensweise von Cyberkriminellen ist eher ein Mythos.

Die Schlussfolgerung ist also einfach: Was angegriffen werden kann, wird angegriffen werden, einschließlich Krankenhäuser, wenn sie anfällig sind.

[Twitter]

Aufgrund von technischen Einschränkungen von VK und Facebook können wir keine Dr.Web Punkte vergeben.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Um einen Kommentar zu publizieren, müssen Sie sich über Ihr Konto auf der Webseite von Doctor Web einloggen. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie es anlegen.

Kommentare der Teilnehmer